Gerolsteiner Handball-DAMEN übernehmen PATENSCHAFT für blauweißes Nachwuchsteam!

Spontanes Tun ist nicht immer das Beste…aber oft!

„Bei uns hat man nicht nur zwei Paten, sondern direkt ein ganzes Team“, so Doris Waldorf, Trainerin der Damen mit einem Augenzwinkern in die fröhliche Runde. Schon kurz nach der Idee stand bereits die erste Aktion auf dem Programm: Ein Patentraining der Damen zusammen mit der vereinsinternen wC-Jugend. „Die Chemie stimmte schnell. Schon im ersten gemeinsamen Training gab es keine Berührungsängste zwischen „jung und jung geblieben“, sind sich alle Beteiligten einig. „Die Vorfreude bei meinen Mädels“, so Trainerin Simone Pressel, „war riesengroß, gepaart mit einer Mischung aus Aufregung, Begeisterung und Stolz.“

Ein tolles Projekt, was auf jeden Fall nach Wiederholung ruft. Die DAMEN fungierten nicht nur als sportliches Vorbild und Trainingspartner, vielmehr war jeder Einzelne Tippgeber, um den Nachwuchs am Ball und im Team weiter zu verbessern. Übungen wurden gemeinsam absolviert und immer wieder standen die Damen als kompetente Ansprechpartner und Hinweisgeber zur Verfügung.

Alles in allem war das erste Patentraining nicht nur für die Jugendspieler, sondern auch für die Mannschaftspaten ein voller Erfolg. „Es hat auch uns viel Spaß gemacht mit den Mädels zusammenzuarbeiten. Das machen wir auf jeden Fall nochmal!“, so das Damenteam unisono und sich der so wichtigen Vorbildfunktion innerhalb der blauweißen Familie bewusst.